It's just Rock'N'Roll
Mittwoch, 26. September 2018

Stereonews

STARS on Tour


Stars präsentieren ihr neues Album "The North"

Alle Termine: 10.12.2012 | Hamburg | Uebel & Gefährlich
11.12.2012 | Berlin | Heimathafen
12.12.2012 | Frankfurt | Batschkapp
17.12.2012 | Köln | Luxor
18.12.2012 | München

Stereotipp




Stereosound



Archiv


Auf dem neusten Stand

 RSS Feed


Werde Fan

Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs

452 Kilometer Distanz. 4 Stunden, 46 Minuten Fahrtweg.

Was im Sonnenschein auf der Picknickdecke am Kanal irgendwo mitten im staubig-sommerlichen Berlin über der Vorbereitung des ersten Interviews mit Gisbert zu Knyphausen und zahlreichen Tassen Kaffee und Kirschkuchen in Neukölln begann, verlief sich nach einem Umzug ans andere Ende des Landes leise aber stetig hin zu endlos langen E-Mail-Schleifen, irgendwo zwischen Uni oder Job eingeschobenen Skype-Gesprächen oder viel zu kurzen aber stets unendlich vollgepackten Kurzbesuchen in der Hauptstadt.

Ging es uns doch ursprünglich darum, sich gemeinsam in der Musik zu verlieren, euphorisch auf Konzerten den Zeilen zu lauschen, die manchmal die Welt bedeuten und ausschließlich über das zu berichten, was uns wirklich berührt, bewegt oder zum Tanzen bringt, plagte uns schlussendlich immer häufiger das schlechte Gewissen, Stereopol und unserer Freundschaft nicht mehr die Aufmerksamkeit und Zeit widmen zu können, die wir und unser Blog verdienten.
Wir wollen nicht gegen unsere eigenen Grundsätze arbeiten. Manchmal ist es wohl der größte Liebesbeweis etwas aufzugeben.

Was maßgeblich mit einer gemeinsamen Liebe zur Musik von Gisbert zu Knyphausen begann, soll auch genauso enden:

“Der Regen kommt und der Regen geht. Man geht ein Stück zu zweit und den Rest alleine und was dann bleibt ist die Erinnerung an eine Zeit, die so viel schöner war als jetzt. Hey, bitte nimm sie uns nicht krumm. Nimm die Erinnerung mit dir, wenn du gehst, sonst bleibt sie stumm.”

(Gisbert zu Knyphausen)

Ganz sein lassen, können wir es natürlich auch nicht: Hat On Head, …zeitwärts


Lazy Sunday: John Cale – “Face to the Sky”

Lazy Sunday: John Cale – “Face to the Sky”

Lazy Sunday auf Stereopol: John Cale - Face to the Sky Aus dem Album: "Shifty Adventures In Nookie Wood" // ab Ende September // Domino / Double Six "Face To The Sky" // VÖ: 8. September 2012 // Erhältlich als 7" & digital JOHN CALE "Face To The Sky" von domino Termine: 14.10.2012 - [... weiterlesen »]

American Apparel im orchestralen Raum: Stars – The North

American Apparel im orchestralen Raum: Stars – The North

Stars - "The North" // VÖ: 19. Oktober 2012 (Unter Schafen) "Endlich!" kiekst das hungrige Herz hervor, längst überdrüssig, neue kanadische Musik auditiv verschlingen zu können. Die Stars haben sich vorgenommen uns den Herbst zu versüßen und - wie schön - sie scheinen auf dem allerbesten Weg zu sein, dies mit [... weiterlesen »]

Bob-Dylan-Posse vs. Romantische Komödie: Video zu „Duquesne Whistle“

Bob-Dylan-Posse vs. Romantische Komödie: Video zu „Duquesne Whistle“

Das Video zu Bob Dylans groteskem Weihnachtssong „Must Be Santa“ zeigte ebenso wie der Film „Masked and Anonymus“ schon ein Faible für abseitige Komik die ganz im Gegensatz zum ernsten Auftreten des Cowboys mit der näselnden Stimme stand. Das Video zu „Duquesne Whistle“, der ersten Single des kommenden Albums [... weiterlesen »]

Lazy Sunday: Yeasayer – “Longevity”

Lazy Sunday: Yeasayer – “Longevity”

Lazy Sunday auf Stereopol: Yeasayer - "Longevity" Aus dem Album: Fragrant World / VÖ: 17. August 2012 / Mute Artists Ltd (Goodtogo) Termine: 16.09.2012 – Berlin, Astra 22.09.2012 – Hamburg, Reeperbahn-Festival 23.09.2012 – Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld Yeasayer online.

Das Berlin Festival – Warum man auch 2012 hingehen sollte

Das Berlin Festival – Warum man auch 2012 hingehen sollte

Nach der Mittagspause ein leises "Pling" verbunden mit einem selbstbewusst aufploppenden Briefumschlag am unteren Bildrand. "Vergiss nicht für den 7.September einen Urlaubstag zu beantragen!" schreibt da die liebe Kollegin, die schon seit Wochen bei Zusammentreffen immer wieder von einem Fuß auf den anderen hüpft und [... weiterlesen »]

Durchs Leben träumen mit Kid Kopphausen

Durchs Leben träumen mit Kid Kopphausen

Zwei bärtige, etwas zerzauste Herren spazieren in 1920er Jahre Dandy-Mannier durch die Straßen dieses Sommers und präsentieren der Welt dabei ganz ungeniert und ohne Protz ein Stück Musikhighlight dieses, sich irrigerweise schon wieder seinem Ende nähernden, Jahres. Die beiden Herren in den schief sitzenden [... weiterlesen »]

 Page 7 of 99  « First  ... « 5  6  7  8  9 » ...  Last »