It's just Rock'N'Roll
Mittwoch, 23. August 2017

Stereonews

STARS on Tour


Stars präsentieren ihr neues Album "The North"

Alle Termine: 10.12.2012 | Hamburg | Uebel & Gefährlich
11.12.2012 | Berlin | Heimathafen
12.12.2012 | Frankfurt | Batschkapp
17.12.2012 | Köln | Luxor
18.12.2012 | München

Stereotipp




Stereosound



Archiv


Auf dem neusten Stand

 RSS Feed


Werde Fan

Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs

452 Kilometer Distanz. 4 Stunden, 46 Minuten Fahrtweg.

Was im Sonnenschein auf der Picknickdecke am Kanal irgendwo mitten im staubig-sommerlichen Berlin über der Vorbereitung des ersten Interviews mit Gisbert zu Knyphausen und zahlreichen Tassen Kaffee und Kirschkuchen in Neukölln begann, verlief sich nach einem Umzug ans andere Ende des Landes leise aber stetig hin zu endlos langen E-Mail-Schleifen, irgendwo zwischen Uni oder Job eingeschobenen Skype-Gesprächen oder viel zu kurzen aber stets unendlich vollgepackten Kurzbesuchen in der Hauptstadt.

Ging es uns doch ursprünglich darum, sich gemeinsam in der Musik zu verlieren, euphorisch auf Konzerten den Zeilen zu lauschen, die manchmal die Welt bedeuten und ausschließlich über das zu berichten, was uns wirklich berührt, bewegt oder zum Tanzen bringt, plagte uns schlussendlich immer häufiger das schlechte Gewissen, Stereopol und unserer Freundschaft nicht mehr die Aufmerksamkeit und Zeit widmen zu können, die wir und unser Blog verdienten.
Wir wollen nicht gegen unsere eigenen Grundsätze arbeiten. Manchmal ist es wohl der größte Liebesbeweis etwas aufzugeben.

Was maßgeblich mit einer gemeinsamen Liebe zur Musik von Gisbert zu Knyphausen begann, soll auch genauso enden:

“Der Regen kommt und der Regen geht. Man geht ein Stück zu zweit und den Rest alleine und was dann bleibt ist die Erinnerung an eine Zeit, die so viel schöner war als jetzt. Hey, bitte nimm sie uns nicht krumm. Nimm die Erinnerung mit dir, wenn du gehst, sonst bleibt sie stumm.”

(Gisbert zu Knyphausen)

Ganz sein lassen, können wir es natürlich auch nicht: Hat On Head, …zeitwärts


Lazy Sunday: Kid Kopphausen – “Das Leichteste der Welt”

Lazy Sunday: Kid Kopphausen – “Das Leichteste der Welt”

Lazy Sunday auf Stereopol: Kid Kopphausen - "Das Leichteste der Welt" Aus dem Album: "I" (VÖ: 24. August 2012 / Trocadero) www.kidkopphausen.de

Treu bleibt die Aussicht bis zum Rest der Ewigkeit: Ein Nachruf auf Nils Koppruch

Treu bleibt die Aussicht bis zum Rest der Ewigkeit: Ein Nachruf auf Nils Koppruch

Große Worte sind in manchen Momenten schier unpassend; So zum Beispiel an diesem tristen, verregneten Oktobertag, an dem uns die erschütternde Nachricht über den viel zu frühen Tod des Poppoeten Nils Koppruch erreicht. Noch sind keine Details an die Öffentlichkeit gedrungen, lediglich das Hamburger Abendblatt berichtete [... weiterlesen »]

Oben! – Radiohead live in der Wuhlheide, Berlin

Oben! – Radiohead live in der Wuhlheide, Berlin

Der Olymp ist ein undankbarer Ort. Wer nur sehr gut abliefert, ganz zu Schweigen von Collabos mit Linkin Park oder einem blonden Bond, fällt direkt eine Wolke tiefer. Radiohead befinden sich nun seit einer ganzen Weile an diesem Ort, ja gelten sogar als diejenigen, die die Moderne dorthin brachten. Und man kann es den [... weiterlesen »]

Lazy Sunday: Sinner DC – “Endless Valley”

Lazy Sunday: Sinner DC – “Endless Valley”

Lazy Sunday auf Stereopol: Sinner DC - "Endless Valley" Aus dem Album "Future That Never Happened" (VÖ: 01.10.2012 - Mental Groove) Sinner DC online. Mental Groove online.

Stille Pracht: Flying Lotus – “Until The Quiet Comes”

Stille Pracht: Flying Lotus – “Until The Quiet Comes”

Flying Lotus - "Until The Quiet Comes" VÖ: 28.09.2012 - Warp Flying Lotus ist der Künstlername des am 7. Oktober 1983 in Winnetka/Los Angeles geborenen Steven Ellison, Großneffe von Jazzpianistin Alice Coltrane, Frau des Monuments John Coltrane. Der, naheliegenderweise, von Jazz, aber auch HipHop der Dilla´schen Machart [... weiterlesen »]

Who´s your daddy?! – mit James Franco

Who´s your daddy?! – mit James Franco

Das Leben ist bekanntermaßen unfair. Da gibt es Menschen, die nur wenige Talente besitzen und dann gibt es solche, die alles zu können scheinen. Und James Franco ist einer von ihnen: er schreibt Kurzgeschichten (Palo Alto), macht Performance-Kunst-Projekte, eine Tanzmusik-EP (Kalup & Franco – Turn It Up), hier und da [... weiterlesen »]

 Page 4 of 99  « First  ... « 2  3  4  5  6 » ...  Last »